Hobbys & Freizeit

Skulpturen & Co.: Der 3D Druck erobert die Kunstwelt

Bro Crock/shutterstock.com

Der dreidimensionale Druck ist eine Fertigungsmethode, die vor allem in der Wirtschaft eine grundlegende Veränderung der Arbeitsprozesse hervorgerufen hat. Modelle und Prototypen von geplanten Produkten entstehen damit in kürzester Zeit, und auch die Herstellung von kleinen Serien ist mit dem Verfahren ohne weiteres möglich. Längst haben auch Künstler den 3D Druck für sich entdeckt.

Skulpturen aus Stimmen

Durchaus interessante Werke schafft beispielsweise der Franzose Gilles Azzaro. Um seine künstlerische Tätigkeit zu definieren, bezeichnet er sich gerne als „Sculpteur de Voix“, also als „Bildhauer der Stimme“. Azzaro verwandelt Schallwellen in Skulpturen. Sein wohl bekanntestes Werk ist eine dreidimensionale Repräsentation einer Rede von Barack Obama. Sie wurde Ende 2013 in London präsentiert und 2014 in Paris und New York ausgestellt. Anlässlich des 50. Jahrestags der ersten Mondlandung schuf Azzaro 2019 ein Kunstwerk aus Neil Armstrongs berühmtem Ausspruch: „That’s one small step for man, one giant leap for mankind.“ Die Skulpturen des Franzosen zeigen die charakteristische Form von Schallwellen, haben dabei aber ihren ganz eigenen künstlerischen Zugang.

Eine zersetzende Hand

Auch die US-Amerikanerin Amy Karle setzt den dreidimensionalen Druck als Methode ein, ihrer Kunst Ausdruck zu verleihen. Sie orientiert sich an den Strukturen des menschlichen Körpers und schafft auf dieser Basis Skulpturen. Eines ihrer Werke trägt den Titel „Regenerative Reliquary“ und entstand im Jahr 2016. Es zeigte eine menschliche Hand, die sich in einem mit Wasser gefüllten Zylinder befand. Die Hand ist aus einem Hydrogel gedruckt worden, weshalb sie sich mit der Zeit im Wasser aufgelöst hat.

Ein Computer steuert eine Maschine

Der 3D Druck ist eine ähnliche Fertigungsart zur CNC Fertigung. Ein Computer übernimmt die Steuerung des Druckers, indem er den dreidimensionalen Bauplan in Anweisungen für die Maschine übersetzt. Eine weitere Form der CNC Fertigung ist das CNC Fräsen. Dabei schneidet ein Gerät aus einem Metallblock das gewünschte Objekt. Der Dienstleister 3D Hubs bietet sowohl den 3D Druck als auch das CNC Fräsen an. So kann der Auftraggeber entscheiden, welchem Verfahren er den Vorzug gibt.

Massenproduktion durch Spritzguss

Geht es darum, größere Produktreihen für den Massenmarkt zu fertigen, dann ist das dreidimensionale Drucken nicht mehr die erste Wahl. Sollen viele Objekte aus Plastik entstehen, dann setzen die meisten Unternehmen den Spritzguss ein. Diese Methode ist schnell und verursacht im Vergleich zu anderen Verfahren die geringsten Kosten bei der Serienfertigung. Zunächst wird im Kunststoff Spritzguss der erhitzte Kunststoff in eine Form gegeben. Ist das Material weniger heiß, dann wird es hart und bildet bereits das fertige Produkt.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web