Gesundheit & Medizin

Wie nimmt man am schnellsten ab?: Diese Möglichkeiten gibt es

Wie nimmt man am schnellsten ab
mazur serhiy/shutterstock.com

Es gibt viele Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren – leider machen uns die meisten Diäten hungrig und unzufrieden. Dieser Artikel widmet sich den gängigen Methoden und stellt diese ausfürhlich dar. Mit einfachen Tipps lassen sich in kurzer Zeit tolle Ergebnisse erzielen!

Wie nimmt man am schnellsten ab? Regel Nr. 1: Essen Sie weniger Zucker und Stärke

Essen Sie vor allem weniger Zucker und Stärke (Kohlenhydrate). Das Essen dieser Inhaltsstoffe hat einen enormen Einfluss auf Ihren Insulinhaushalt. Denn wenn Sie das noch nicht wussten: Das Hormon Insulin ist die größte Fettreserve in unserem Körper. Wenn wir also unseren Insulinspiegel mit einer kohlenhydratarmen Diät senken, hat Fett mehr Zeit, um aus den Fettreserven herauszukommen – der Körper beginnt, diese Fette anstelle von Kohlenhydraten zu verbrennen. Ein weiterer Vorteil niedriger Insulinspiegel besteht darin, dass die Nieren überschüssiges Natrium und Wasser aus dem Körper entfernen. Dies reduziert nicht nur Blähungen, sondern hält auch Wasser zurück.

Wenn Sie diesen Rat befolgen, können Sie bis zu fünf Kilogramm Fett und Wasser pro Woche verlieren – manchmal sogar mehr! Frauen, die eine kohlenhydratarme Diät machten, aßen, bis sie voll waren. Mit einer fettarmen Ernährungsweise nahmen sie weniger Kalorien zu sich und blieben oft satt. Deshalb: Geben Sie Kohlenhydrate auf, senken Sie den Insulinspiegel und Sie werden automatisch weniger essen. Dann beginnt die Fettverbrennung von selbst! Fazit: Wenn Sie weniger Zucker und Kohlenhydrate zu sich nehmen, senken Sie Ihren Insulinspiegel und Ihren Appetit, sodass Sie ohne Hunger abnehmen können.

Essen Sie mehr Protein, Fett und Gemüse

Alle Ihre Mahlzeiten sollten mindestens eine Protein- und Fettquelle enthalten und mit kohlenhydratarmem Gemüse serviert werden. Wenn Sie diese Regel befolgen, essen Sie automatisch die empfohlene Menge an Kohlenhydraten, nämlich 20 bis 50 Gramm pro Tag. Proteinreiche Lebensmittel:

  • Fisch und Meeresfrüchte: Lachs, Forelle, Garnele, Hummer usw.
  • Fleisch: Rindfleisch, Huhn, Schweinefleisch, Lamm, Speck usw.
  • Eier: Am besten sind Eier, die mit Omega-3-Fettsäuren oder Freilandsäuren angereichert sind.
proteine in diät
bitt24/shutterstock.com

Die Bedeutung von Proteinen kann nicht genug betont werden. Denn nur durch ihren Verzehr verbrennt Ihr Stoffwechsel bis zu 80-100 Kalorien pro Tag. Eine proteinreiche Ernährung kann Ihnen ebenso dabei helfen, bis zu 60 Prozent weniger an Lebensmittel zu denken. Es reduziert auch den Drang, um Mitternacht zu essen. Mit proteinhaltiger Kost können Sie automatisch 441 Kalorien weniger pro Tag essen. Wenn es um Gewichtsverlust geht, ist Protein der König der Nährstoffe! Bestes kohlenhydratarmes Gemüse:

  • Brokkoli
  • (Grün-) Kohl
  • Blumenkohl
  • Spinat
  • Rosenkohl
  • Gurke
  • Mangold
  • Salat
  • Sellerie

Sie können ohne schlechtes Gewissen so viel Gemüse essen, wie Sie möchten. Denn egal wie viel Sie essen, Sie werden nie mehr als 20-50 Gramm Kohlenhydrate pro Tag konsumieren. Die Fleisch- und Gemüsediät enthält alle Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien, die für ein gesundes Leben notwendig sind. Somit besteht kein physiologischer Bedarf an Getreide! Essen Sie zwei bis drei Mal am Tag. Wenn Sie abends immer noch hungrig sind, essen Sie eine vierte Mahlzeit. Der wichtigste Teil ist der Abbau von Zucker und Stärke (Kohlenhydraten). Wenn dies passiert, nimmt Ihr Hunger ab und Sie essen viel weniger Kalorien. Denn anstatt Kohlenhydrate für die Energiegewinnung zu verbrennen, beginnt der Körper, gespeichertes Fett zu verwenden.

Mögliche Fettquellen

  • Kokosöl
  • Avocadoöl
  • Olivenöl

Haben Sie keine Angst, pflanzliche Fette zu essen, denn der Versuch, eine kohlenhydratarme und fettarme Diät zu kombinieren, ist zum Scheitern verurteilt. Sie werden sich schnell elend fühlen und den Plan aufgeben.

10 wichtige Tipps zur schnellen Gewichtsreduktion

Hier sind 10 zusätzliche Tipps, um noch schneller abzunehmen:

  • Viel Eiweiß zum Frühstück: Das Essen eines proteinreichen Frühstücks hat gezeigt, dass dies den Heißhunger im Laufe des Tages erheblich reduziert.
  • Vermeiden Sie Getränke mit viel Zucker und Fruchtsäften.
  • Trinken Sie vor dem Essen Wasser: Eine Studie zeigte, dass Trinkwasser eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten den Gewichtsverlust in 3 Monaten um 45 % erhöhte.
  • Essen Sie gesunde Lebensmittel wie zum Beispiel: Eier, Lachs, Kartoffeln, Thunfisch, Bohnen, Suppen, Avocados usw. Gesundes Essen sollte nicht langweilig sein – es gibt mehr Abwechslung, als Sie denken. Gesundes Essen ist köstlich und Sie werden sich nach dem Essen immer gut und wohl fühlen!
  • Essen Sie lösliche Ballaststoffe: Lösliche Ballaststoffe können Fett abbauen, insbesondere im Bauchraum.
  • Trinken Sie Tee oder Kaffee: Wenn Sie Tee oder Kaffee trinken, trinken Sie so viel, wie Sie möchten.
  • Essen Sie ganze, unverarbeitete Lebensmittel: Basieren Sie den größten Teil Ihrer Ernährung auf Vollwertkost. Es ist eine großartige Ernährungsform und Sie werden weniger anfällig für übermäßiges Essen sein.
  • Essen Sie langsam: Menschen, die schnell essen, nehmen mit der Zeit zu. Langsames essen sorgt für mehr Sättigung und hilft, das Gewicht zu reduzieren.
  • Schlafen Sie viel und gut: Schlechter Schlaf ist einer der höchsten Risikofaktoren für die Gewichtszunahme.

Effektive Fettverbrennung leicht gemacht

Gezielte Fettverbrennung an nur einem Ort ist kein Mythos. Weil unser Körper von Person zu Person individuelle Fettreserven schafft. Bei einigen wird das Fett relativ gleichmäßig verteilt, und einige von uns haben ihre Problembereiche. Aber was ist der schnellste Weg, um Gewicht zu verlieren und effektiv Fett zu verbrennen? Wenn Sie Freunden und Bekannten zuhören, wie Sie am schnellsten abnehmen können, bekommen Sie viele verschiedene Tipps. Dann gibt es eine Internetsuche nach geeigneten Methoden und das Chaos ist perfekt. Darüber hinaus funktioniert nicht jede Strategie für jede Person gleich.

schnell und effektiv abnehmen
bitt24/shutterstock.com

Sobald das Fett im Magen verschwindet, müssen Sie diesen Zustand für eine lange Zeit beibehalten. Überlasten Sie Ihren Körper nicht und schonen Sie insbesondere solche Organe wie das Herz. Um Ihr neues Gewicht langfristig zu halten, müssen Sie auch Ihre Ernährung ändern. Mit einer Umstellung der Nahrungszufuhr auf eine gesunde Ernährungsform bleibt Bauchfett für immer weg. Darüber hinaus erhalten Körper, Immunsystem und Organe die Nährstoffe, die für ein einwandfreies Funktionieren erforderlich sind. Die große Gefahr bei einer Diät, bei der Sie nur weniger essen, ist eine unzureichende Versorgung.

Nehmen Sie schnell ab und verbrennen Sie Fett durch Ketose

Ketose ist ein normaler Prozess. Dies geschieht, wenn Ihr Körper nicht genügend Kohlenhydrate hat, um Energie zu verbrennen. Sie haben irgendwo von Ketose gehört, dass es mit Gewichtsverlust verbunden ist. Durch Ketose kann der Körper kleine Kraftstoffpakete produzieren, die als Ketone bekannt sind. Sie sind eine alternative Energiequelle für den Organismus, die bei niedrigen Blutzucker verwendet wird. Ketone entstehen, wenn Sie nur sehr wenige Kohlenhydrate und eine moderate Menge an Protein essen. Die Leber produziert Ketone aus Fett. Diese Ketone dienen dann als Energie im ganzen Körper, insbesondere im Gehirn. Unser Gehirn braucht jeden Tag viel Energie und kann nicht direkt mit Fett arbeiten.

Es kann nur mit Glukose oder Ketonen arbeiten. Bei einer ketogenen Ernährung schaltet der ganze Körper auf Energieversorgung um. So kann er Fett verbrennen.

Mit welcher Art von Essen verliere ich schnell Gewicht?

Eine Diät ist das Wichtigste, wenn es um Gewichtsverlust geht. Für einen schnellen Gewichtsverlust sollten Produkte bevorzugt werden, die einen hohen metabolischen thermischen Effekt haben und den Stoffwechsel anregen. Insbesondere Protein bietet einen hohen thermischen Effekt, da etwa 20 bis 35 % der Proteine während der Verdauung verbrannt werden. Daher sollten Sie auf eine ausreichende Proteinaufnahme achten, wenn Sie schnell abnehmen möchten. Proteine sind auch für die Muskeln notwendig, damit sie nicht unter einer Diät leiden. Vermeiden Sie die Verwendung von einfachen Kohlenhydraten, d. h. Zucker, so weit wie möglich, und sie sollten niemals in einer typischen Kombination mit viel Fett konsumiert werden.

Eine ausgewogene, proteinreiche Ernährung mit hohem Anteil an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen sorgt dafür, dass Ihr Körper alle notwendigen Nährstoffe erhält. Sie fühlen sich damit zufrieden und schaffen die Voraussetzungen zum Abnehmen, denn ein schlecht ernährter Organismus, in dem es keine wichtigen Mineralien gibt, speichert Energie in Fettdepots und verbrennt diese nicht. Im Gegensatz zu verschiedenen bekannten Diäten sollten Sie nicht auf Fette verzichten. Fette sind essenziell für den Körper und werden täglich benötigt. Viele Samen enthalten hochwertige Öle und gleichzeitig viel Magnesium, was für den Gewichtsverlust äußerst wichtig ist.

nahrungsmittel für gewichtsreduktion
Syda Productions/shutterstock.com

Mit welcher Art von Nahrung verlieren Sie schnell Gewicht – mit der, die den Körper optimal unterstützt. Besonders empfehlenswert sind Mandeln, die sich nachweislich positiv auf den Gewichtsverlust auswirken, viel frisches Gemüse, Kürbisse oder Sonnenblumenkerne, proteinreiche Lebensmittel wie Fisch, Linsen oder Bohnen, stoffwechselstimulierende Gewürze wie Chili oder Knoblauch; und viel Wasser. Wenn Sie abnehmen, sollten Sie mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinken, vorzugsweise 3.

Welche Sportart soll ich wählen?

Mit jeder Sportart kann man überschüssiges Fett loswerden. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass körperliche Aktivität die Energiezirkulation fördert, was zu einer negativen Energiebilanz beiträgt. Und das bedeutet nur, dass der Körper mehr Kalorien verbraucht, als er aus der Nahrung erhält. Um das Gleichgewicht auszugleichen, bekommt der Organismus die notwendige Energie aus dem Fettgewebe, das dadurch gespalten wird. Entgegen der landläufigen Meinung verlieren Sie während des Trainings kein Gewicht. Das im Körper angesammelte Fett wird rund um die Uhr abgebaut, wenn die Energiebilanz aufgrund der großen Anzahl von Übungen über einen längeren Zeitraum negativ ist.

Regelmäßige Bewegung erhöht aber auch den Energiestoffwechsel, da die Übungen das Muskelwachstum fördern. Und mehr Muskelmasse verbraucht mehr Energie. Wenn Sie körperlich aktiver sein wollen, sollten Sie nicht nur an Sporttraining denken. Es ist auch wichtig, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren. Sie können Ihr Verhalten ändern, indem Sie beispielsweise die Treppe anstelle des Aufzugs benutzen, mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren oder zu Fuß zum Einkaufen gehen.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web